Hallo & Willkommen

Weihe unserer Pfarrgemeinden und Orte an die Gottesmutter im Mai 2017
 

Marienweihe

Am 13. Mai 2017 wird es genau 100 Jahre her sein, dass drei Kindern in Fatima die Gottesmutter Maria erschienen ist, um ihnen wichtige Botschaften und Mahnungen für sie und die Welt zu geben. Das Jubiläum dieser kirchlich anerkannten Erscheinungen wollen wir zum Anlass nehmen, um unsere Pfarrgemeinden bzw. unsere drei Orte Bauerbach, Ginseldorf und Schröck an das Unbefleckte Herz Mariens zu weihen, d.h. durch Maria an Jesus, und dadurch ihre besondere Fürsprache zu erbitten.


Um unsere Gemeinden auf diese Weihe vorzubereiten, ist ein regelmäßiges Gebet in den Gottesdiensten ab Februar geplant.


Außerdem soll es für jeden die Möglichkeit geben, sich auf eine persönliche Marienweihe vorzubereiten. Dazu sollen an 33 Tagen ausgewählte Gebete und Texte wahlweise als Büchlein oder per Email angeboten werden, die jeder für sich allein oder in Gemeinschaft in einer unserer drei Kirchen beten bzw. lesen/hören kann. Start der Vorbereitung auf die persönliche Weihe ist der 25. März 2017. Jeder kann mitmachen. Jeder ist eingeladen. Wer den Startschuss verpassen sollte, kann auch später noch auf den fahrenden Zug aufspringen.


Indem wir unsere Gemeinden und uns persönlich Maria weihen, erhoffen wir uns auch eine Vertiefung unserer Beziehung zu Jesus durch Maria und somit neue Impulse für unser Glaubensleben.



Wie kann ich mitmachen?

Für die Zeit der Vorbereitung auf die persönliche Weihe wird ab März das Büchlein "33 Schritte mit Maria zu Jesus" zum Selbstkostenpreis (vorauss. 2,-€) angeboten.
Alternativ gibt es die Möglichkeit, täglich eine Email mit den gleichen Texten und Gebeten zu erhalten. Wer auf den Emailverteiler aufgenommen werden möchte, schreibe eine Email an das Pfarrbüro, Betreff: "Marienweihe" und Name.
Außerdem soll jeweils einmal pro Woche eine Gebetszeit in unseren drei Kirchen angeboten werden. Dies wird mit Ausnahmen dienstags in Ginseldorf, donnerstags in Bauerbach und freitags in Schröck sein, jeweils vor der Abendmesse. Weitere Einzelheiten sind im Ablaufplan zu finden.

 

Unser Pastoralverbund

 

Unsere Nachbargemeinden