Hallo & Willkommen

Kolpingsfamilie Schröck

Kolpingsfamilie Schröck

Die Kolpingsfamilie Schröck wurde am 13. Dezember 1948 gegründet. Sie ist ein Teil des »internationalen Kolpingwerkes und versucht vor Ort die Ziele ihres Gründers, des seligen Adolph Kolping, in die Tat umzusetzen.
Das Kolpingwerk ist ein Verband von Christen, das offen ist für alle Menschen, die auf der Grundlage des Evangeliums und der katholischen Soziallehre bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.
Im Sinne des seligen Adolph Kolpings, wollen die Mitglieder des Kolpingwerkes das Bewußtsein für ein verantwortliches Leben und solidarisches Handeln fördern.
Die Kolpingsfamilie versteht sich als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft und als Teil eines demokratisch verfassten katholischen Sozialverbandes, in dem sich Mitglieder in ihrer Freizeit im Sinne Adolph Kolpings engagieren. Bei allem Handeln aus dem Glauben an Jesus Christus ist der Mensch Mitte und Ziel allen Handelns.
Die Mitglieder des Kolpingwerkes machen Menschen Mut, sich auf die Gemeinschaft einzulassen, um gemeinsames Beten, Lernen, Spielen, Feiern und Handeln als Bereicherung für ihr Leben zu erfahren.
Als Generationen und Geschlechter übergreifende Gemeinschaft versucht die Kolpingsfamilie in partnerschaftlicher Zusammenarbeit unsere Gesellschaft weiter zu entwickeln.
 

Feste Termine & Veranstaltungen vor Ort

- Die monatliche Gemeinschaftsmesse/Vorabendmesse am Samstag nach dem Herz- Jesu-Freitag um 18.30 Uhr in unserer Pfarrkirche.
- Das gemeinschaftliche Kaffeetrinken am folgenden Sonntag um 9.00 Uhr in der Gaststätte Balzer bei dem wichtige kolpingspezifische Informationen weitergegeben werden.
- Die Versammlungen am Freitag nach dem Kaffeetrinken im Kolpingraum des Pfarrheimes, Beginn um 20.00 Uhr, in denen aktuelle religiöse, sozial politische, politische und andere Themen behandelt werden, die der Fort- und Weiterbildung dienen. Während der Sommerferienzeit finden keine Versammlungen statt.

Die Kolpingsfamilie Schröck betreut seit 1986 das Gelände am Elisabethbrunnen /Ruine der Kreuzkapelle, damit die Besucher einen ansehlichen Ort vorfinden und hilft bei der Pflege der Anlagen um Kirche, Pfarrheim und Pfarrhaus.Alle Gottesdienste, Zusammenkünfte, Versammlungen, Aktionen sind offen für alle Interessierten!Wir freuen uns über jeden Besucher bei den Zusammenkünften, jeden Helfer bei Aktionen/Arbeiten und vor allem über jedes neue Mitglied.
Heinrich Nau, Vors., 06424/1564


 

Unser Pastoralverbund

 

Unsere Nachbargemeinden